Lexikon Frauenratgeber: Waisenrente

Werbung mit Textlink: Diesen Platz können Sie mieten! Schon für 250 Euro können Sie einen Text mit 150 Zeichen für drei Monate buchen, der auf allen Einzelseiten dieser Website frauen-im-oeffentlichen-dienst.de eingeblendet wird. Interesse? Einfach dieses Formular ausfüllen oder schreiben Sie uns Ihre Wünsche!

Zurück zur Übersicht des Ratgebers "FrauenSache im öffentlichen Dienst"

Waisenrente

Die Halbwaisenrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung beträgt 10 Prozent der Rente des verstorbenen Elternteils, plus einem Zuschlag aus dessen rentenrechtlichen Zeiten. Die Vollwaisenrente beträgt 20 Prozent der Rente beider verstorbener Elternteile zuzüglich des Zuschlags, der sich an den rentenrechtlichen Zeiten der höheren Rente orientiert und um die zweithöchste Rente vermindert wird. Bei der Berechnung geht der Rentenversicherungsträger davon aus, dass der verstorbene Elternteil bis zu seinem 60. Lebensjahr gearbeitet und Beiträge abgeführt hätte. Davon werden die - Rentenabschläge abgezogen und die Zuschläge dazugezählt. Anspruch auf Waisen rente entsteht auch nach dem Tod eines Stiefelternteils oder Pflegeelternteils (z. B. Großeltern), wenn das Kind in deren Haushalt gelebt hat oder von ihnen überwiegend unterhalten worden ist.

Waisenrente wird bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres bezahlt, darüber hinaus bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres, wenn die Waise eine Schul- oder Berufsausbildung macht, ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr absolviert oder aufgrund einer Behinderung sich nicht selbst unterhalten kann. Über das 27. Lebensjahr hinaus verlängert sich der Anspruch auf Waisenrente auch um die Dauer der Schul- oder Berufsausbildung bzw. den Wehr- oder Zivildienst.

Besteht neben der Waisenrente auch noch Anspruch auf - Waisengeld (aus einer Beamtenversorgung), kann es auf die Waisenrente angerechnet werden.


Ratgeber "FrauenSache im öffentlichen Dienst"
Beim o.a. Text handelt es sich um einen Auszug des Ratgebers "FrauenSache im öffent-lichen Dienst". Den beliebten Ratgeber können Sie im Rahmen des OnlineService für 10,00 Euro als OnlineBuch lesen, herunterladen oder ausdrucken. Daneben bietet der OnlineService noch weitere Ratgeber als OnlineBuch Hier können Sie sich anmelden


mehr zu: Frauenratgeber
Startseite | Kontakt | Impressum
www.frauen-im-oeffentlichen-dienst.de © 2018
FrauenSache
Einfach Bild
anklicken
Ab sofort können Sie den kompletten Ratgeber als OnlineBuch lesen, herunterladen und ausdrucken. Für nur 10 Euro, bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Der Ratgeber bietet auf 216 Seiten zahlreiche Tipps für Frauen im öffentlichen Dienst, u.a. zur Gleichstellung, zur Teilzeit, zum Wiedereinstieg in den Beruf und zu den Frauenförder- und Gleichstellungsplänen.
>>> hier bestellen