Lexikon Frauenratgeber: Xanthippe

Werbung mit Textlink: Diesen Platz können Sie mieten! Schon für 250 Euro können Sie einen Text mit 150 Zeichen für drei Monate buchen, der auf allen Einzelseiten dieser Website frauen-im-oeffentlichen-dienst.de eingeblendet wird. Interesse? Einfach dieses Formular ausfüllen oder schreiben Sie uns Ihre Wünsche!

Zurück zur Übersicht des Ratgebers "FrauenSache im öffentlichen Dienst"

Xanthippe

Eigentlich ein Schimpfwort, mit dem zänkische Frauen – zumeist in Ermangelung anderweitiger Worte, die aus Männermündern sprudeln – bedacht werden. Dabei heißt Xanthippe, übersetzt aus dem Griechischen: blondes Pferd. Und hier zitieren wir „Wikipedia": „Man sollte aber bei ihrer (der bösen Frauen, Anm. d. Red.) Beurteilung mit einbeziehen, dass Sokrates (Xanthippes Gemahl, Anm. d. Red.) im Gegensatz zu den jungen Männern, die er unterrichtete, für seinen Unterhalt handwerklich arbeiten musste, und diese Arbeit hatte unter seinen philosophischen Unterhaltungen zu leiden. Die reichen jungen Männer haben Sokrates oft zum Essen eingeladen, so dass er die Konsequenzen der Vernachlässigung seiner Arbeit weniger gespürt hat als seine Frau und Kinder."

Sokrates hat übrigens sein Weib nie mit diesem Schimpfwort belegt. Vielleicht stammt es von Xenophon, dem folgender Ausspruch zugeschrieben wird: „Die Athener regieren die Griechen, ich regiere die Athener und meine Frau mich."


Ratgeber "FrauenSache im öffentlichen Dienst"
Beim o.a. Text handelt es sich um einen Auszug des Ratgebers "FrauenSache im öffent-lichen Dienst". Den beliebten Ratgeber können Sie im Rahmen des OnlineService für 10,00 Euro als OnlineBuch lesen, herunterladen oder ausdrucken. Daneben bietet der OnlineService noch weitere Ratgeber als OnlineBuch Hier können Sie sich anmelden


 

mehr zu: Frauenratgeber
Startseite | Kontakt | Impressum
www.frauen-im-oeffentlichen-dienst.de © 2018
FrauenSache
Einfach Bild
anklicken
Ab sofort können Sie den kompletten Ratgeber als OnlineBuch lesen, herunterladen und ausdrucken. Für nur 10 Euro, bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Der Ratgeber bietet auf 216 Seiten zahlreiche Tipps für Frauen im öffentlichen Dienst, u.a. zur Gleichstellung, zur Teilzeit, zum Wiedereinstieg in den Beruf und zu den Frauenförder- und Gleichstellungsplänen.
>>> hier bestellen